Coro­na News

offi­zi­el­le Schrei­ben, Ver­ord­nun­gen und Hygie­ne­plä­ne der Senatsverwaltung

Im Ver­lauf der Pan­de­mie kom­men stän­dig aktua­li­sier­te Ver­ord­nun­gen und offi­zi­el­le Schrei­ben der Senats­ver­wal­tung her­aus. Aktu­el­le und aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zur Ein­däm­mung der Pan­de­mie an der Hed­wig Dohm Oberschule

Frei­wil­li­ge Tes­tung ab 22.08.22 zwei­mal pro Woche

Lie­be Eltern,

Sehr geehr­te Eltern und Erzie­hungs­be­rech­tig­te,
auf­grund der Rege­lun­gen der Senats­ver­wal­tung zur Test­pflicht an Schu­len, bleibt die ver­pflich­ten­de,
anlass­lo­se Test­pflicht wei­ter­hin aus­ge­setzt. Es besteht jedoch wei­ter­hin das Ange­bot von
kos­ten­lo­sen frei­wil­li­gen Tes­tun­gen an zwei Tagen in der Woche.
An unse­rer Schu­le fin­den frei­wil­li­ge Tes­tun­gen am Mon­tag und Mitt­woch statt. Auf Wunsch geben wir
einen wei­te­ren Test für Sonn­tag­abend oder Mon­tag­mor­gen mit nach Hause.

Schutz- und Hygie­ne­maß­nah­men an Schu­len gel­ten unver­än­dert bis zum 31. März 2022

Lie­be Eltern,

Die Senats­ver­wal­tung hat uns dar­über infor­miert, dass 

nach der­zei­ti­gem Stand des Gesetz­ent­wurfs zum Infek­ti­ons­schutz­ge­setz den Län­dern eine Über­gangs­frist ein­ge­räumt (wird), in der die bis­her gül­ti­gen Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men wei­ter­gel­ten. Für Ber­lin heißt das, dass die Gel­tungs­dau­er der lan­des­recht­li­chen Ver­ord­nun­gen zum Infek­ti­ons­schutz bis zum 31. März 2022 ver­län­gert wer­den darf. Wir beab­sich­ti­gen, die­se Mög­lich­keit auch für die Zwei­te Schul-Hygie­­ne-Covid-19-Ver­­or­d­­nung zu nut­zen. Basie­rend auf der aktu­el­len Fas­sung des Gesetz­ent­wurfs zum Infek­ti­ons­schutz­ge­setz bedeu­tet dies: Alle der­zeit bestehen­den Schutz- und Hygie­ne­maß­nah­men an Schu­len blei­ben bis zum 31. März 2022 unver­än­dert bestehen. Dies gilt folg­lich auch für die Test- und die Mas­ken­pflicht. Auch die Mus­ter­hy­gie­ne­plä­ne gel­ten bis zum 31. März 2022 weiter.

Schrei­ben Senats­ver­wal­tung für Bil­dung,
Jugend und Fami­lie vom 16.03.22

Wie es ab dem 1. April wei­ter geht, wird der­zeit noch im Bun­des­tag verhandelt. 

Anke Uhl­mann

Rück­kehr zur Prä­senz­pflicht ab dem 1. März 2022

Lie­be Eltern,

der Senat hat beschlos­sen, dass die Aus­set­zung der Prä­senz­pflicht bis zum 28.02.22 been­det ist und ihre Kin­der ab dem 1.03.22 wie­der die Pflicht zur Anwe­sen­heit haben.

Nach der täg­li­chen Tes­tung über eine Zeit­raum von zwei Wochen tes­ten wir nun wie­der wie bereits vor den Feri­en unse­re Schü­ler und Schü­le­rin­nen drei Mal wöchent­lich auf SarsCov

Wei­te­re Coro­­na-Infor­­ma­­tio­­nen der Senats­ver­wal­tung zum The­ma fin­den Sie auf der Sei­te der Senats­ver­wal­tung für Bil­dung, Jugend und Familie

Herz­li­che Grüße

Anke Uhl­mann

Aus­set­zung der Prä­senz­pflicht bis Febru­ar 2022

Lie­be Eltern,


seit dem 25.1.2022 gilt auf­grund der Ent­schei­dung der Senats­ver­wal­tung, dass die Prä­senz­pflicht an Schu­len tem­po­rär bis Ende Febru­ar 2022 aus­ge­setzt wird

Wenn Sie sich ent­schei­den soll­ten, ihre Kin­der zu Hau­se zu las­sen, müs­sen Sie dies der Schu­le und in die­sem Fal­le der Klas­sen­leh­re­rin oder dem Klas­sen­leh­rer form­los mit­tei­len.

Lern­auf­ga­ben wer­den im Rah­men der Mög­lich­kei­ten durch unse­re Lehr­kräf­te bereit­ge­stellt. Die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten über­neh­men dann die Ver­ant­wor­tung dafür, dass die Lern­auf­trä­ge von den Kin­dern bear­bei­tet und zurück­ge­ge­ben werden.

Vie­len Dank!

Herz­li­che Grüße

Anke Uhl­mann