PL – Pro­duk­ti­ves Lernen

blur_on

Ansprech­per­so­ne­nen

Hr. Mül­ler
Hr. Spit­tel-Che­parev


Tele­fon: 030 / 38377155
E‑Mail: pl.hdo@gmx.de

Du willst ins Pro­duk­ti­ve Lernen?

In der Hed­wig-Dohm Ober­schu­le in Ber­lin Moa­bit gibt es ein „Pro­duk­ti­ves Ler­nen“ in Klas­se 9 und 10, wo Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf eine ande­re Art und Wei­se ihren Schul­ab­schluss erwer­ben können.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler vom PL gehen an zwei Tagen in die Schu­le und an drei Tagen in den Betrieb. Die Prak­ti­ka dau­ern drei Mona­te, das Schul­jahr ist in drei Tei­le, soge­nann­te Tri­mes­ter, geteilt.

Was heißt Pro­duk­ti­ves Ler­nen überhaupt?

Ant­wor­ten auf vie­le dei­ner Fra­gen fin­dest du in die­sem Film, der wäh­rend der Coro­na­zeit gedreht wurde:

Wie kann ich da mitmachen?

Du musst dich bewerben:

schrift­li­che Bewerbung:

  • Lebens­lauf mit Foto, Zeug­nis­ko­pie des letz­ten Halbjahres

Auf­nah­me­ver­fah­ren (auch für Quereinsteiger):

  • Bera­tungs­ge­spräch mit dei­nen Eltern oder Erzie­hungs­be­rech­tig­ten am Tag der offe­nen Tür oder nach tele­fo­ni­scher Vereinbarung
  • Bestehen der Ori­en­tie­rungs­pha­se (6–8 Wochen, bei Aus­nah­me­fäl­len Ver­län­ge­rung der Orientierungsphase)

Was muss ich mitbringen?

  • Du soll­test am PL aus eige­ner Über­zeu­gung teil­neh­men wol­len
    und die­se Ent­schei­dung begrün­den können,
  • Du hast Freu­de am prak­ti­schen Lernen,
  • Du ver­fügst über ein bestimm­tes Maß an Selbst­stän­dig­keit,
    Zuver­läs­sig­keit, Mobi­li­tät und Kooperation,
  • Du hast kon­kre­te Vor­stel­lun­gen über zukünf­ti­ge Praktikumsplätze,
  • Du bringst die Vor­aus­set­zung zum Pra­xis­platz­wech­sel nach jedem Tri­mes­ter mit.

Wel­che Abschlüs­se kann ich machen?

  • Berufs­ori­en­tie­ren­der Abschluss (BOA)
  • Berufs­bil­dungs­rei­fe (BBR)
  • Erwei­ter­te Berufsbildungsreife(EBBR)
  • Mitt­le­rer Schul­ab­schluss (MSA)
  • Mitt­le­rer Schul­ab­schluss mit Berech­ti­gung zum Über­gang in die gym­na­sia­le Ober­stu­fe (MSA GO)

Vor­tei­le zum her­kömm­li­chen schu­li­schen Lernen:

  • klei­ne­re Klassenfrequenzen
  • inten­si­ve indi­vi­du­el­le Förderung
  • lebens­na­her Unter­richt „im wirk­li­chen Leben“
  • Ent­wick­lung von sozia­len Fähig­kei­ten und Kernkompetenzen
  • ver­stärk­te Hil­fe bei der Berufsfindung
  • Erleich­ter­ter Über­gang in das Berufs­le­ben bzw. eine Ausbildung
  • Sam­meln von Kon­tak­ten von mög­li­chen Ausbildungsbetrieben.
  • schon vor Beginn der Berufs­aus­bil­dung wis­sen die Schüler*innen, dass der gewähl­te Beruf und der Aus­bil­dungs­ort zu ihnen passen.

Das Schul­jahr im PL 

Ein Schul­jahr im PL ist in drei Abschnit­te unter­teilt. Die Abschnit­te wer­den Tri­mes­ter genannt.

Ein Tri­mes­ter dau­ert unge­fähr 12 Wochen. 

Die Woche ist auf­ge­teilt in 2 Tage in der Schu­le und 3 Tage in der Praxis.

  • Schul­jahr besteht aus 3 Trimestern
  • Pro­be­zeit (6- 8 Wochen)
  • pro Tri­mes­ter ein ande­rer Praxisplatz
  • selbst­stän­di­ge Praxisplatzsuche
  • Betreu­ung am Pra­xis­platz durch Men­to­ren und Lehrer
  • Füh­ren eines Praxisplatzhefters
  • Aus­ar­bei­tun­gen von Fachthemen
  • Prä­sen­ta­tio­nen die­ser Arbei­ten mit Pla­ka­ten, Model­len, Foto­do­ku­men­ta­tio­nen oder PowerPoint-Präsentationen

Bewer­tung / Abschlüsse:

Du wirst anders bewer­tet, hast aber trotz­dem die Mög­lich­keit alle Schul­ab­schlüs­se zu erreichen:

  • Tri­mes­ter­be­richt mit Punk­ten, Beur­tei­lung über das Arbeits- und Sozi­al­ver­hal­ten in der Schu­le und am Praxisplatz
  • Noten­zeug­nis­se am Jah­res­en­de, alle Schul­ab­schlüs­se der SEK 1 möglich!