++ Aktuelle Information ++
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

ab Mittwoch, dem 9.6.21 gilt an unserer Schule wieder der Regelbetrieb und wir haben innerhalb der Schülerschaft ein großes Aufatmen darüber wahrgenommen. Endlich wieder mit der ganzen Klasse unterwegs sein, alle Freunde und Freundinnen treffen, die kurze Zeit bis zu den Ferien in der Gesellschaft des Schulalltags zu genießen, hurra!

Wir beginnen diesen Mittwoch auch gleich mit dem schon vorher geplanten Wandertag, an dem die ganzen Klassen mit ihren Lehrkräften etwas Besonderes unternehmen werden  – und weil wir in der Planung noch von geteilten Klassen ausgegangen sind – gibt es am Mittwoch, den 16.09. gleich noch einen Wandertag, hurra!

Noch kommen wir wegen dem Pandemiegeschehen nicht ohne die  besonderen Hygienemaßnahmen aus: Es gilt weiterhin die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände. Die Präsenzpflicht ist auch noch nicht wieder in Kraft, aber sollten Sie ihr Kind doch lieber zu Hause lassen wollen, so müssen wir auf eine schriftliche Bestätigung bestehen, aus der hervorgeht, dass ihr Kind nicht zur Schule kommen wird.

Um die Ordnung in der Schule zu gewährleisten, findet der Einlass in die Schule morgens wieder von 8.05 bis 8.10 Uhr statt.

Am Dienstag, den 8.6.21 findet der Unterricht wegen unserer Gesamtkonferenz nur in den ersten beiden Stunden bis 10.20 Uhr statt.

Testpflicht: Weil es immer noch sehr viele Infektionen mit dem Coronavirus SARS CoV 2 gibt, wurde laut den Vorgaben der Senatsverwaltung eine Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler in der Schule  eingeführt. Das ist wichtig, damit sich in der Schule so wenige Menschen wie möglich anstecken können.

Das heißt:

1. Alle Schülerinnen und Schüler dürfen nur am Unterricht teilnehmen, wenn sie ein negatives Testergebnis vorweisen können. Es ergeben sich zwei Möglichkeiten.

  • Da in der Schule zwei Mal pro Woche verpflichtend getestet wird, kann dieses Testergebnis in der Schule erzielt werden.
  • Schülerinnen und Schüler, die nicht in der Schule getestet werden wollen bzw. deren Eltern dies nicht wünschen, können auch ein Testergebnis vom Hausarzt oder einer beliebigen anerkannten Teststelle mitbringen. Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein.

2. Schülerinnen und Schüler, die die Tests grundsätzlich verweigern (oder deren Eltern die Testung ablehnen), können nicht in die Schule, müssen dies aber auch nicht, da es keine Präsenzverpflichtung gibt.

3. Damit gilt: Wer am Präsenzunterricht teilnehmen möchte, muss ein negatives Testergebnis vorweisen können oder sich in der Schule testen lassen.

 

Für alle, die sich aus welchen Gründen auch immer auf dem Schulgelände aufhalten, gelten Maskenpflicht und die Regelungen des Pandemiezusatzes der Hausordnung.

Stand: 16.04.2021 16:14 Uhr


Weitere Informationen auf der Seite der Senatsverwaltung:

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/


Informationen zum Thema Corona auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Türkisch.


Der Bundespräsident besuchte die Hedwig-Dohm-Oberschule

Am 3. Juni 2020 besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unsere Schule, um sich über die Situation während und nach der Coronazwangspause zu informieren.

Einen kurzen Bericht und Bilder gibt es hier .

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns über euer und Ihr Interesse an unserer Schule und begrüßen alle herzlich auf unserer Homepage!

Über 400 Schüler*innen besuchen in den Klassenstufen 7-10 unsere Schule und werden von rund 60 Lehrer*innen, Erzieher*innen und weiteren Mitarbeiter*innen betreut. Gemeinsam gestalten wir einen abwechslungsreichen und produktiven Schulalltag.

Unser Ziel ist es, jede Schülerin und jeden Schüler entsprechend individueller Begabungen und Interessen zu fördern und zu einem qualifizierten Schulabschluss zu führen. Unser schulinternes Curriculum bereitet deshalb nicht nur auf die Abschlüsse der Sekundarstufe I vor, sondern bietet auch ein breites Unterstützungs- und Beratungsangebot zu Fragen der Berufsorientierung und Ausbildung. Regelmäßige Projekte und Betriebspraktika, organisiert mit unseren zahlreichen Partnern, prägen unseren Schulalltag.

Für Fragen und Anregungen zu unserem Schulleben stehen wir gerne zur Verfügung.

A. Uhlmann

(Schulleiterin)

Die nächsten Termine

Als nächstes stehen folgende Termine auf dem Programm:

  • 15.-19.03.2021 Präsentationsprüfungen eBBR/MSA
  • 29.03. – 09.04.2021 Osterferien
Neue Artikel der Schülerzeitung!
Sportfest Festliche Ankündigung Interview mit der Schulleiterin
Festakt 100 Jahre Hedwig-Dohm-Oberschule

In Jahr 2019 jährte sich der Todestag unserer Namensgeberin Hedwig Dohm zum 100. Mal, was unsere Schule zum Anlass nahm gemeinsam zu feiern. Vor dem Festakt am 01. Oktober 2019 arbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler (SuS) gemeinsam mit ihren Lehrkräften (LK) in Projekten, in denen sie sich u.a. mit dem Menschen Hedwig Dohm und ihren ihr am Herzen liegenden Themen – das Stimmrecht, sowie die rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern befassten.

Geladen waren Eltern, selbstverständlich SuS und ihre Lehrkräfte und alle weiteren Interessierten, sich die Ergebnis-präsentationen in den jeweiligen Klassenräumen anzuschauen.

Auf der Bühne in der Aula sprachen zu diesem feierlichen Anlass unsere Schulleiterin Anke Uhlmann, unsere neugewählten Schülersprecher Josephine Manzambi und ihr Stellvertreter Mohammed Abdelaziz, ein ehemaliger Schüler- Prof. Dr. Müller sowie weitere geladene Gäste.

Erstmals wurde in diesem Jahr auch die Goldene Hedwig an unsere Schülerin Beren Bitkin aus der 10.3 und unseren Schüler Eren Seyhan aus der 10.1 verliehen. Beren erhielt die Goldene Hedwig u.a., „da sie nicht müde wird auf unbegründete Privilegien hinzuweisen und sich von männlicher Dominanz nicht einschüchtern lässt.“

Eren bekam sie unter anderem, da er der Meinung ist, dass Jungs nicht weniger männlich sind, wenn sie sich für Frauenrechte einsetzen.

Frauenrechte seien Menschenrechte!“ Ins Leben gerufen wurde diese Auszeichnung von Teach First Fellow Sahire Bozkurt und Lehrer Jochen Bartel. Die Goldene Hedwig soll nun jedes Jahr an SuS verliehen werden, die besonders in Punkto Fairness, Gleichberechtigung und Respekt anderen gegenüber im Schulalltag und generell auffallen. Die MitschülerInnen der HDO sind dann aufgerufen die Kandidaten zu nominieren und zu wählen.

Insgesamt war das Fest eine gelungene Veranstaltung.

Die Redaktion der HDO-Schülerzeitung @21

Impressionen

Schulleiterin Anke Uhlmann (oben)
Fr. Bozkurt und Hr. Bartel bei der Verleihung der „Goldenen Hedwig“ (unten) (Fotos C. Schenck)

U 18 Wahl

Am 17.05.2019 führten einige Lehrer_innen für den 9. und 10. Jahrgang die U 18 Wahl durch. Die Schülerinnen und Schüler beider Jahrgänge stimmten in der Aula ab. Vorher wurde die Möglichkeit gegeben, sich mittels des WahlOMat einen Überblick über Positionen der Parteien zu verschaffen.

Konfliktlotsenausbildung in Wünsdorf gestartet

Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus dem 8. Jahrgang hat letzte Woche (10.02.-15.02.2019) mit der Ausbildung zur Konfliktlotsin oder zum Konfliktlotsen begonnen. Gemeinsam werden vier Tage mit Workshops und auch Freizeit vebracht. Die Stimmung ist bei Kursbeginn und Kennlernspielen sehr heiter.


Künftig werden die neuen Konfliktlotsinnen und Konfliktlotsen zur Klärung und Schlichtung von Streit unter Schülerinnen und Schülern eingesetzt.

Ankunft am Bahnhof Wünsdorf-Waldstadt

!! Leiter_innen für Arbeitsgemeinschaften gesucht !!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail mit einem attraktiven Angebot für Jugendliche am Nachmittag. Unsere Arbeitsgemeinschaften finden am Nachmittag der Tage Dienstag und Donnerstag statt.

Unsere Bewerbungsadresse lautet: hdoagbetrieb(at)gmail.com

Wir bieten folgende Abschlüsse an:

An der Hedwig-Dohm-Oberschule werden alle Abschlüsse angeboten, die für die Integrierte Sekundarschule in den Jahrgängen 9 und 10 vorgesehenen sind:

Berufsorientierender Abschluss (BOA)

Berufsbildungsreife (BBR)

erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR)

Mittlererschulabschluss (MSA)

 Weitere Informationen zu den Abschlüssen erhalten Sie hier.

Berufsorientierender Abschluss (BO)

Berufsbildungsreife (BBR)

erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR)

Mittlererschulabschluss (MSA)

Ein fließender Übergang in die gymnasiale Oberstufe der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule ist mit MSA GO gewährleistet.